Menü

Air Berlin

Die Besten Angebote der Fluggesellschaft Air Berlin bei eSky

Preis für 1 Erwachsenen, Hin- und Rückflug

Erfahren Sie mehr über Air Berlin

Air Berlin

Air Berlin entstand 1978 und war die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands. Sie bediente sowohl Innenflüge als auch internationale Ziele. Air Berlin bot wirklich billige Flüge und seit 2012 war sie ein Mitglied einer der größten Luftfahrtallianzen der Welt – oneworld. Die Fluggesellschaft unterhielt Codeshare-Abkommen mit solchen Fluglinien wie: British Airways, American Airlines und Finnair. Billige Fluggesellschaft Air Berlin flog  innerhalb Europas, nach den USA und sogar nach dem Osten. IATA Code: AB.

Das Gepäck der Fluggesellschaft Air Berlin

An Bord der Fluglinie Air Berlin konnte man das Handgepäck oder das aufgegebene Gepäck mitnehmen. Wenn wir uns für Economy Class entschieden, konnte unser Koffer bis zu 8 kg wiegen. Solche Voraussetzungen musste auch das Gepäck in der Business Class erfüllen. Wenn man die Option FlyFlex wählte, konnte man zwei Handgepäcks befördern, je 8 kg pro Gepäck. Das Gewicht des aufgegebenes Gepäcks betrug 23 kg. In der Business Class konnte man doppelt so viel mitnehmen. Das ist wirklich ein großes Gepäck. Was konnte man bei der Fluggesellschaft Air Berlin transportieren? Man konnte Kosmetik mit maximal 100 ml Fassungsvermögen mitnehmen. Scharfe Gegenstände sowie leicht entzündliche Stoffe wie z.B. Haarspray waren nicht erlaubt. Man kann feststellen, billige Flüge bei Air Berlin basierten auf den gleichen Regeln, die bei den anderen Fluggesellschaften herrschten.

Welche Reiseklassen hatte Air Berlin?

Die Fluggesellschaft Air Berlin hatte zwei Reiseklassen: Economy Class und Business Class. Zur Economy Class zählten u.a. folgende Gruppen der Flüge: JustFly, FlyDeal, FlyClassic. In der Business Class gab es Gruppen wie: FlyDeal Business, FlyClassic Business. Die Kurzstrecken in der Economy Class konnte man in den angenehmen Ledersitzen verbringen. In der Business Class standen verschiedene Medien sowie ein eigener Bildschirm zur Verfügung. Man konnte Musik hören und Filme sehen. Viele Passagiere, die die Nachtflüge bevorzugten, nutzten sehr gern billige Tickets bei Air Berlin in der Business Class.

War online Check-in bei der Fluggesellschaft Air Berlin möglich?

Die Fluggesellschaft Air Berlin bot online Check-in. Das war eine bequeme Option, weil man später zum Flughafen kommen konnte. Online Check-in erfreut sich großer Beliebtheit. In der Regel kann man den Check-in Prozess 24 Stunden bis zu 2 Stunden vor dem Abflug  durchführen.

Über welche Flotte verfügte die Fluggesellschaft Air Berlin?

Die Fluggesellschaft Air Berlin bot nicht nur billige Flüge. Reisen mit Air Berlin bedeutete auch  komfortable Flugzeuge. Von Anfang an war Air Berlin eine große Fluggesellschaft und die zweitgrößte Fluglinie Deutschlands. Kein Wunder, dass sie so viele Maschinen besaß, und zwar -  über 100. Die Flotte bestand aus Boeings, u.a. Boeing 737,787 und unterschiedlichen Airbussen. Jede Maschine wurde in Bezug auf die Sicherheit technisch überprüft. Nach dem Ende der Tätigkeit der Fluglinie wurden die Flugzeuge durch die führende Fluggesellschaft Deutschlands Lufthansa übernommen.

Flughafen der Fluggesellschaft Air Berlin – Flughafen Berlin-Tegel

Der Hauptsitz der billigen Fluggesellschaft Air Berlin war der Flughafen Berlin-Tegel. Der Flughafen ist 8 km nordwestlich vom Stadtzentrum entfernt. Der Flughafen bedient internationale Flüge innerhalb Europas sowie interkontinentale Ziele z. B. nach New York. Der Flughafen Berlin-Tegel ist sehr gut ausgestattet, wir können zahlreiche Cafés und Restaurant besuchen. Hier befindet sich eine zollfreie Zone, wo wir Souvenirs kaufen können. Auf dem Gelände des Flughafens gibt es einen kostenlosen Internetzugang und die Autovermieter bieten ihre Services.

Zusätzliche Leistungen der Fluggesellschaft Air Berlin

Die Fluggesellschaft Air Berlin bot interessante Leistungen. Die Passagiere, die sich für Business Class entschieden, konnten u.a. Sitze mit der Schlaffunktion nutzen. Sie konnten auch in speziellen Lounges fliegen, wo man sich entspannen oder regenerieren konnte. Interessant war, dass man während der speziellen Flüge, z.B. nach Abu Dhabi mit einem Chauffeur reisen konnte. Auf den Langstrecken konnte man kostenlos Kaffee, Tee, Säfte, Alkohol, verschiedene Snacks, auch die für die Veganer und Vegetarier bekommen. Mit einem billigen Ticket der Fluggesellschaft Air Berlin erhielten die Passagiere während der Nachtflüge u.a. eine Zahnbürste und eine Schlafmaske.